, Malzach Janine

Saisonabbruch in allen Ligen – mit Ausnahme der NLA

Swiss Badminton beschliesst Saisonabbruch in allen Ligen - mit Ausnahme der NLA
 

Der Zentralvorstand von Swiss Badminton hat unter der aktuellen epidemiologischen Lage, mit Berücksichtigung von Rückmeldungen aus den Regionen und nach Auswertung der Umfrage bei den Badmintonvereinen, gestern Donnerstagabend entschieden, die reguläre Interclub-Meisterschaft in allen Ligen, mit Ausnahme der NLA, abzubrechen. Für die aufstiegswilligen Teams will Swiss Badminton eine Lösung finden.

Das Wichtigste in Kürze:
  • Abbruch der Saison in allen Ligen – mit Ausnahme der NLA.
  • Für Teams, die aufsteigen wollen, wird Swiss Badminton eine Lösung suchen.
  • Keine Absteiger.
  • Freiwilliger Abstieg möglich.
  • Der rankingrelevante Turnierbetrieb wird bis zum 30. Juni 2021 unterbrochen.
    (Ausnahmen: Juniorenturniere und Schweizermeisterschaften Elite)

«Seit Ende Oktober ist der Interclubbetrieb unterbrochen und nur wenige unserer Badmintoncommunity konnten seither einmal einen Fuss auf ein Feld setzen und ein paar Bälle schlagen. Bis zuletzt hat Swiss Badminton gehofft, dass der Bundesrat am 19. März 2021 Lockerungen beschliesst und in einem ersten Schritt (Erwachsenen-)Trainings ab April wieder möglich werden, was eine Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs im Mai erlaubt hätte. Dies ist nun leider nicht der Fall. 

Der Wunsch nach Planungssicherheit bei den Vereinen ist gross. Aufgrund der momentanen Situation und der Prognosen, sowie der Rückmeldungen aus den Vereinen, haben wir schweren Herzens den Entscheid zum Abbruch der Saison getroffen. Dennoch wollen wir aufstiegswilligen Teams auch in der aktuellen Situation eine Möglichkeit dazu bieten», sagt Swiss Badminton-Zentralpräsident Robbert de Kock.

Wie bereits am 19. Februar kommuniziert, wird es keine Absteiger geben. Freiwillige Abstiege sind – ebenfalls wie bereits kommuniziert - möglich. Frist dafür ist der 15. April.

Bei der Vereinsumfrage kam ebenfalls deutlich hervor, dass den aufstiegswilligen Teams eine Möglichkeit für den Aufstieg offen gelassen bleiben soll. Swiss Badminton möchte deshalb den Teams, die in dieser Saison spielerisch den Aufstieg in die nächsthöhere Liga anvisiert haben und ein festes Interesse an einem Aufstieg haben, die Möglichkeit geben, sich bei Swiss Badminton zu melden.

→ Das Meldeformular hierfür an Vereine wird anfangs nächster Woche an die IC-Verantwortlichen verschickt.

Die IC-Verantwortlichen füllen das Formular bis zum 15. April 2021 aus. Darin halten sie fest, falls ihr Team freiwillig absteigt, bzw. ob ihr Team an einem Aufstieg interessiert ist und spielwillig ist.

Der Aufstiegs-Modus wird dann anhand der Rückmeldungen und der freien Plätze von Swiss Badminton erarbeitet.

Turniere:
Der Unterbruch des nationalen Turnierbetriebs, exklusive Leistungssport und Juniorenturniere, wird bis zum 30. Juni verlängert. Es werden in dieser Saison somit keine offiziellen Rankingturniere organisiert (Ausnahmen: Leistungssport und Junioren-Turniere).

Ranking:
Das Ranking bleibt eingefroren. Per 3. August 2021 wird es voraussichtlich ein Unfreeze des Rankings geben. Bei der Aktualisierung des Rankings werden dann die Punkte, die während des Saisonunterbruchs geholt wurden (Juniorenturniere, JSM, SME, Aufstiegsspiele) berücksichtigt.

Danke für deine Kenntnisnahme.

Sportliche Grüsse,
Swiss Badminton